Nici
~Main~
~Startseite
~Archiv
~Gästebuch
~ Forum
~Link us
~Bücher~
~Buch 1
~Buch 2
~Buch 3
~Buch 4
~Buch 5
~Buch 6
~Buch 7
~Lustige Zitate
~Charktere~
~Harry Potter
~Ron Weasley
~Hermine Granger
~James & Lily Potter
~Die Dursleys
~Die Weasleys
~Albus Dumbledore
~Orte~
~Die vier Häuser Hogwarts
~Hogwarts
~Askaban
~Winkelgasse
~Hogsmeade
~Nokturngasse
~Zaubereiministerium
~Joanne K. Rowling~
~Steckbrief
~Biografie
~Team~
~About us
~Kontakt
~Links~
~Nici's Blog
~The magic trio Forum
~Aalbert
~Elijah Wood Fan Treffpunkt
~Bildergalerie


~Meine Toplist~
Hier gehts zur Topliste

~Southbox~



~Vote for me~
Hogwarts-Guide Top 100 - VOTE 4 ME!!!
Muggel School Toplist
Gina's Harry Potter - Toplist
Hier gehts zur Topliste


Top 50 Harry Potter
Please vote for me!
Castleofmagic Top Sites
Hier gehts zur Topliste

[AD]

 Hermine Granger

Hermine Jane Granger (im Original: Hermione J. Granger) ist die beste Freundin von Harry und Ron. Bei ihren gemeinsamen Erlebnissen kann sie oft wichtiges Wissen und Können beisteuern. Sie ist eine Gryffindor und in der gleichen Klassenstufe wie Harry und Ron. Da sie am 19.9. Geburtstag hat, ist sie fast ein Jahr älter als Harry und wird auch bereits am Anfang des sechsten Schuljahrs volljährig.


Hermine stammt aus einer reinen Muggel-Familie. Ihre Eltern sind erfolgreiche Zahnärzte. Zuhause hat sie noch nie mit der magischen Welt zu tun gehabt. Als sie die Einladung nach Hogwarts bekommt und erfährt, dass sie eine Hexe ist, ist sie sehr stolz und begierig darauf, ihre neuen besonderen Fähigkeiten auszubilden. Dass sie wegen ihrer Muggel-Abstammung bei rassistisch eingestellten magischen Menschen als minderwertiges Schlammblut diskriminiert wird, machen ihr aber die Beleidigungen von Draco Malfoy bald bewusst.

Hermine ist sehr intelligent und fällt im Unterricht sofort als Streberin auf. Schon bei Schuleintritt kennt Hermine die Inhalte aller Lehrbücher, und wann immer sie ein Problem wälzt, führt ihr erster Weg sie in die Schulbibliothek. Harry, Ron und die anderen Mitschüler sind gelegentlich genervt von ihrer Besserwisserei. Andererseits unterstützt Hermine aber die anderen mit ihrem Wissen. So hilft sie Neville beim Brauen von Zaubertränken.

Sie findet heraus, wie sie Rita Kimmkorn erpressen kann. Sie zaubert auf Oberklassenniveau eine gut getarnte Möglichkeit, innerhalb von Dumbledores Armee, deren Initiatorin sie ist, Terminänderungen bekannt zu geben usw. Ihr soziales Engagement schießt auch gelegentlich mal über das Ziel hinaus: So setzt sie sich für die Befreiung der Hauselfen ein, obwohl diese selbst nicht befreit werden wollen.

Ihr liegt sehr viel daran, in der Schule gut zu sein, und sich an die Regeln zu halten. Im Gegensatz zu Ron fühlt sie sich als Vertrauensschülerin verpflichtet, gegen Regelverletzungen einzuschreiten. Sie ist stets Jahrgangsbeste, auch dann, wenn sie sich wie im dritten Schuljahr zunächst sämtliche Wahlfächer aufgehalst hat. Mit Hilfe eines Zeitumkehrers schafft sie es, gleichzeitig an mehreren verschiedenen Unterrichtsstunden teilzunehmen. Gegen Ende des Schuljahrs sieht sie aber selbst ein, dass sie sich übernommen hat.

Wovor sie am meisten Angst hat zeigt einmal ein in Gestalt von Professor McGonagall auftretender Irrwicht: Nichts fürchtet sie so sehr wie schulisches Versagen.

Hermines Haare sind braun und so buschig, dass sie Stunden braucht, um anlässlich des Weihnachtsballs mal zu einer eleganten Knotenfrisur zu frisieren. Ihre noch bei Schulanfang großen, etwas hervorstehenden Vorderzähne kann sie im vierten Schuljahr magisch korrigieren lassen und seitdem sieht sie hübsch aus.


 

 

Hermine und Harry

Mit Dumbledores Einverständnis weiht Harry Ron und Hermine in den Inhalt der Prophezeiung und in alles ein, was er während seiner Privatstunden von Dumbledore erfährt. Ron und Hermine beschließen, Harry auch dann in seinem Kampf gegen Voldemort zu unterstützen, wenn der Schulbetrieb in Hogwarts nach den Sommerferien 1997 wieder aufgenommen werden sollte.

Hermines Liebesleben

  • Von ihrer ersten Begegnung an besteht zwischen Hermine und Ron eine emotionsgeladene Beziehung: Zuerst lehnt Ron sie als nervige Besserwisserin ab, während sie sich beleidigt oder sogar heulend zurückzieht. Die späteren gemeinsamen Erlebnisse schweißen sie natürlich zusammen. Spätestens seit ihrer vierten Klasse wird deutlich, dass sich zwischen den beiden eine Liebesbeziehung anbahnt: Hermine ist eifersüchtig auf Fleur Delacour, weil Ron sie angafft; Ron ist eifersüchtig auf Viktor Krum, weil Hermine seine Partnerin auf dem Weihnachtsball ist; Hermine ist beleidigt, weil Ron sie nicht mal richtig als Frau sieht... Während des fünften Schuljahrs gehen die Eifersüchteleien zwischen den beiden weiter. Allerdings weiß Hermine um ihre eigenen und Rons Gefühle, während Ron sie sich nicht eingesteht.

Am Ende des sechsten Schuljahrs tröstet Ron die weinende Hermine und es scheint ganz so, als seien die beiden nach vielen Eifersuchtsdramen schließlich zusammengekommen.


Auf die vielen Fan-Fragen, ob es zwischen den beiden zu einem Happy-end kommen wird, will Joanne K. Rowling nicht antworten. Sie meinte, die Antwort auf diese Frage verrate zuviel über das künftige Geschehen.

  • Wie viele andere Hexen schwärmt auch Hermine für den gut aussehenden Gilderoy Lockhart, als er in ihrer zweiten Klasse ihr neuer Verteidigungslehrer wird. Nach einiger Zeit kann aber auch sie seine Inkompetenz und Angeberei nicht mehr übersehen.
  • Während des Trimagischen Turniers hat Hermine eine Romanze mit Viktor Krum, dem Kandidaten von Durmstrang. Diese wird allerdings erst öffentlich, als die beiden zusammen zum Weihnachtsball erscheinen. Nicht einmal Ron und Harry wussten davon. Die Einzige, die offenbar Bescheid wusste, war Ginny. Hermine und Viktor haben auch jetzt noch Briefkontakt.
  • Einige Fans hätten gern Hermine und Harry zusammen gesehen. Die Autorin hat klargestellt, dass die Beziehung der beiden platonisch ist. Künftige Entwicklungen hat sie offen gelassen.
  • Die von einigen Fans erhoffte Liebesbeziehung zwischen Draco und Hermine, die Draco auch auf die Seite der Voldemort-Gegner gezogen hätte, hat Joanne K. Rowling zurückgewiesen. S. JKR-Interview am 4.3.04
Gratis bloggen bei
myblog.de