Nici
~Main~
~Startseite
~Archiv
~Gästebuch
~ Forum
~Link us
~Bücher~
~Buch 1
~Buch 2
~Buch 3
~Buch 4
~Buch 5
~Buch 6
~Buch 7
~Lustige Zitate
~Charktere~
~Harry Potter
~Ron Weasley
~Hermine Granger
~James & Lily Potter
~Die Dursleys
~Die Weasleys
~Albus Dumbledore
~Orte~
~Die vier Häuser Hogwarts
~Hogwarts
~Askaban
~Winkelgasse
~Hogsmeade
~Nokturngasse
~Zaubereiministerium
~Joanne K. Rowling~
~Steckbrief
~Biografie
~Team~
~About us
~Kontakt
~Links~
~Nici's Blog
~The magic trio Forum
~Aalbert
~Elijah Wood Fan Treffpunkt
~Bildergalerie


~Meine Toplist~
Hier gehts zur Topliste

~Southbox~



~Vote for me~
Hogwarts-Guide Top 100 - VOTE 4 ME!!!
Muggel School Toplist
Gina's Harry Potter - Toplist
Hier gehts zur Topliste


Top 50 Harry Potter
Please vote for me!
Castleofmagic Top Sites
Hier gehts zur Topliste

[AD]

Hogwarts

Die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei (im Original: School for Witchcraft and Wizardry) ist eine der bedeutendsten Zauberschulen der Welt und befindet sich irgendwo in Schottland. An dieser Schule werden magisch begabte Schülerinnen und Schüler zu Zauberern und Hexen ausgebildet und auf ihre spätere magische Berufslaufbahn vorbereitet. Alle Kinder, bei denen sich bis zum Alter von elf Jahren Zauberkräfte gezeigt haben, bekommen eine Einladung zum Schuleintritt. Sie können dann zum nächsten 1. September mit ihrer speziellen magischen Ausbildung dort beginnen. Anders als in einigen anderen Zauberschulen werden auch magisch begabte Kinder aus Muggelfamilien zum Besuch von Hogwarts aufgefordert.

 

Das Einzugsgebiet der Schule umfasst die Länder Großbritannien und Irland. In anderen Ländern gibt es weitere Zauberschulen. Die berühmtesten in Europa sind Beauxbatons, eine Zauberschule in Südfrankreich, sowie die wahrscheinlich im Norden Russlands gelegene Schule Durmstrang. Die Internatsschule Hogwarts wurde vor etwa eintausend Jahren von vier berühmten Hexen und Zauberern gegründet: Godric Gryffindor, Helga Hufflepuff, Salazar Slytherin und Rowena Ravenclaw. Jeder der vier Schulgründer erzog bestimmte Schüler am liebsten:

  • Gryffindor die besonders mutigen,
  • Ravenclaw die besonders klugen,
  • Hufflepuff die besonders fleißigen und loyalen und
  • Slytherin die listigen, die stolz auf ihre Zaubererabstammung waren.

Die vier sog. "Häuser" in denen die Schülerinnen und Schüler in Hogwarts leben, sind nach den Schulgründern benannt und halten die von ihnen besonders geschätzten Werte auch heute noch hoch.


Das Schulwappen versinnbildlicht dies: Ein Löwe, ein Adler, ein Dachs und eine Schlange schließen einen Kreis um den Buchstaben H. Darunter zeigt eine Pergamentrolle das Schulmotto: ''Draco dormiens nunquam titillandus'' (lat. etwa: Kitzle nie einen schlafenden Drachen. Joanne K. Rowling hat dazu erklärt,, dass sie für ihre Schule ein praktisches Motto wollte, kein so hochtrabendes wie "Greif nach den Sternen" oder ähnliches.

Das Schulgebäude und -gelände

Das Schulgebäude von Hogwarts ist ein prächtiges altes Schloss. Es liegt direkt an einem großen See in der Nähe des Zaubererdorfes Hogsmeade. Jedes der schon erwähnten Häuser mit Schlafsälen für die Schülerschaft hat einen Gemeinschaftsraum. Für den Unterricht gibt es Klassenräume in den sieben Stockwerken des Schloßes, in den unterirdischen Gewölbekellern und in den Schloßtürmen. In einem dieser Türme befindet sich die Eulerei. Auf dem höchsten der Türme, dem sog. Astronomieturm, studieren die Schüler nachts die Position der Sterne. In der Großen Halle kommen alle zu den Mahlzeiten und Schulfesten zusammen. Selbstverständlich gibt es auch eine reichhaltige Schulbibliothek mit Zauberbüchern. Außerdem hat die Internatsschule einen Krankenflügel. Schulische Auszeichnungen werden in einem Pokalzimmer aufbewahrt.

Die Treppen innerhalb des Gebäudes ändern ständig ihre Richtung. Die Zugänge werden teilweise von sprechenden Porträts bewacht. Das Schloss und das ganze Schulgelände stecken voller Geheimnisse. So kennen nur wenige die von der Schule und dem Schulgelände ausgehenden Geheimgänge und die Kammer des Schreckens,  die tief unter der Schule verborgen ist. Selbst nach Jahrzehnten dort entdeckt der Schulleiter Albus Dumbledore noch einen ihm bisher unbekannten Raum: Der Raum der Wünsche wird für jeden genau zu dem Ort, den er gerade sucht.

Zur Schule gehören Ländereien, Gewächshäuser für magische Pflanzen und ein Quidditchfeld mit Zuschauertribünen. Ebenfalls Teil des Schulgeländes von Hogwarts ist der Verbotene Wald.


Die Häuser

Jeder Schulanfänger wird von dem Sprechenden Hut für eines der vier Häuser bestimmt und lebt dort während all seiner Schuljahre. Der verzauberte Hut trägt das Wissen der Gründer in sich und hat die lange Geschichte von Hogwarts erlebt. Deshalb erkennt er die Charakterzüge von allen, die ihn aufsetzen, und weiß, ob sie in das Haus Gryffindor, in das Haus Hufflepuff, in das Haus Ravenclaw oder in das Haus Slytherin passen.

Die Häuser stellen einen familiären Rückhalt dar: Jeder Schüler fühlt sich zu "seinem" Haus zugehörig und verbringt viel Zeit dort. Er isst am jeweiligen Tisch seines Hauses in der Großen Halle. Der Unterricht wird teilweise in gemeinsamen Klassen aus zwei, später auch vier Häusern gehalten.

Jedes Haus hat ein eigenes Wappen, eigene Farben, einen eigenen Hausgeist und einen eigenen Hauslehrer oder eine eigene Hauslehrerin. Zwischen den Häusern herrscht ein Wettbewerb: Für richtige Antworten im Unterricht bekommen die Schüler Punkte für ihr Haus. Ebenso wird von manchen Lehrern pro-soziales Verhalten mit Punkten belohnt. Für schlechtes Betragen und anstelle von (oder zusätzlich zu) Strafarbeiten werden Punkte abgezogen. Jedes Haus hat eine eigene Quidditch-Mannschaft, die um den jährlichen Turniersieg spielt. Die Spielpunkte der Hausmannschaften werden ebenfalls zu den Hauspunkten gerechnet. Das Haus, das am Ende des Schuljahres die meisten Punkte hat, erhält den Hauspokal.

Verbotener Wald

Zum Schulgelände gehört auch der Verbotene Wald, den die Schülerinnen und Schüler nicht betreten dürfen, wenn der Wildhüter oder eine andere Lehrkraft nicht dabei ist. Gelegentlich findet dort eine Unterrichtsstunde im Fach Pflege magischer Geschöpfe statt oder eine Strafarbeit sieht vor, den Wildhüter bei einer Arbeit im Verbotenen Wald zu unterstützen. Normalerweise werden die dort lebenden oft nicht ungefährlichen magischen Wesen für den Unterricht aus dem Wald herausgeholt. Einige der Waldbewohner wie beispielsweise die Thestrale, dienen auch als Nutztiere für die Schule.

Gratis bloggen bei
myblog.de